Mardervergrämung in Erlangen

Wissenschaftlicher Name:

Mustelidae

Bischof Schädlingsbekämpfung hat sich auf die Vergrämung von Mardern spezialisiert und bietet seinen Kunden eine bewährte und hocheffektive Methode an. Denn wir möchten, dass Sie wieder ruhig schlafen können Ihre Gesundheit im Vordergrund steht.

Diskrete & schnelle Hilfe gegen den Marder in Erlangen!

Mardervergrämung: 100%, sicher, effektiv durch uns. Rufen Sie uns an, wir beraten Sie gerne kompetent und seriös.

Warum Bischof Schädlingsbekämpfung?:

  • zertifizierter Fachbetrieb nach ISO 9001
  • Ihr lokaler Dienstleister aus Franken
  • kompetentes & seriöses Arbeiten
  • zertifizierter Fachbetrieb nach ISO 9001
  • Mitglied im Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verband e.V
  • über 10 Jahre erfolgreich mit der Vergrämung von Mardern
  • Viele zufriedene Kunden.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten auch Sie gerne.

Mardervergrämung

kostenloses Angebot jetzt anfordern

Keine Sorge! Bischof Schädlingsbekämpfung verschickt keine Werbung und gibt Ihre Daten nicht an Dritte weiter.

Video zur Mardervergrämung

Warum eine Mardervergrämung so wichtig ist

In Deutschland ist die Population der Marder groß und ebenso groß sind die Probleme, wenn ein Marder ins Haus kommt und nicht mehr gehen will. Die Schäden, die der Marder anrichtet, sind vielfältig und nur ein Experte kann durch eine Mardervergrämung in Erlangen verhindern, dass noch mehr Probleme entstehen. Hausbesitzern allein wird es kaum gelingen, den Marder samt Familie auf legalem Weg wieder loszuwerden. Hier helfen nur Vergrämungsmittel gegen Marder, mit denen die Bischof Schädlingsbekämpfung aus Erlangen arbeitet. Wer nur den kleinsten Verdacht hat, dass ein Marder mit seiner Familie ins Haus eingezogen ist, sollte nicht zögern und die Bischof Schädlingsbekämpfung kontaktieren.

Warum ist es wichtig, den Marder aus dem Haus zu treiben?

Marder sehen zwar niedlich aus, sie sind jedoch Raubtiere und sorgen für erhebliche Schäden vor allem auf Dachböden. Diese Schäden verursachen hohe Kosten, besonders wenn das Marderproblem zu spät erkannt wird. Marder sorgen dazu noch für eine starke Geruchsbildung und sie hinterlassen Ausscheidungen, die alles andere als hygienisch sind. Der Kot sowie der Urin der Tiere können Krankheiten übertragen, daher ist eine Mardervergrämung in Erlangen unbedingt notwendig. Hat der Marder es sich auf dem Dachboden erst einmal gemütlich gemacht, dann fällt es schwer, ihn wieder zu vertreiben. Nur wer bei den kleinsten Anzeichen reagiert, erspart sich eine Menge Ärger, Nerven und vor allem auch hohe Kosten.

Woran lässt sich erkennen, dass Marder im Haus sind?

Wer hofft, einen Marder im Haus zu sehen, der hofft vergeblich. Marder sind ausgesprochen scheue Tiere, die erst aktiv werden, wenn die Dämmerung kommt. In der Nacht wird der Marder munter und das kann man hören. Scharren und Kratzen, ein leises Fiepen und andere Geräusche, die sich nicht so richtig zuordnen lassen, sind auf dem Dachboden zu hören. Lautes Poltern oder die kreischenden Schreie der Marder, die an kämpfende Katzen erinnern, sind ebenfalls ein Indiz dafür, dass Marder im Haus sind. Auf dem Dachboden ist dann neben den Hinterlassenschaften der Tiere vor allem eine zerstörte Dachisolierung zu finden. Die Tiere reißen große Stücke aus der Dämmung und in der Folge wird das Dach schnell undicht. Es kann hereinregnen, die Innenverkleidung des Dachs beginnt zu schimmeln und in der Folge werden Dachboden und Zimmer feucht. Der Marder hinterlässt seine Spuren auch in der Umgebung eines Hauses, zum Beispiel durch die Abdrücke seiner Pfoten.

Wie kommt der Marder ins Haus?

Die Frage, wie die Tiere überhaupt ins Haus gekommen sind, stellen sich alle Hausbesitzer, die schon einmal Probleme mit Mardern hatten. Die kleinen Tiere sind geschickte Kletterer und durch ihren langen, schlanken Körperbau passen sich selbst durch kleine Öffnungen. Dazu kommt, dass Marder in der Lage sind, bis zwei Meter weit zu springen. Ein Baum vor dem Haus bietet ideale Möglichkeiten, um auf das Dach und schließlich auf den Dachboden zu kommen. Marder klettern an Regenrinnen nach oben und können sogar Dachziegel zur Seite zu schieben. Danach sind die Dämmschichten, die Unterspannbahn und alle weiteren Isolierschichten an der Reihe, die das kleine Raubtier mit den scharfen Zähnen zerbeißt.

Wie funktioniert die Mardervergrämung?

Die Experten der Bischof Schädlingsbekämpfung werden sich zunächst einmal das Dach, den Dachboden sowie das Umfeld des Hauses genau ansehen. Meist wird schnell klar, dass es sich um einen Marder handelt, zugleich ist zu sehen, wie viel Schaden das Tier schon angerichtet hat. Da die Raubtiere sehr gute Ohren haben, ist auch der Einsatz eines Ultraschallgeräts eine gute Wahl. Allerdings muss immer wieder die Frequenz geändert werden, damit die Marder sich nicht an die Töne gewöhnen. Hilfreich ist zudem die Arbeit eines Dachdeckers, der alle relevanten Öffnungen auf dem Dach verschließt, sodass der Marder nicht mehr eindringen kann. Marder sind im wahrsten Sinne des Wortes Gewohnheitstiere, denn die kleinen Raubtiere kehren immer wieder in ihr altes Revier zurück. Eine Mardervergrämung in Erlangen muss also stets das Ziel haben, den Marder langfristig zu vertreiben und ihn dazu zwingen, sich ein neues Revier zu suchen. Handelt es sich um einen ausgebauten Dachboden, dann arbeiten die Experten ebenfalls von außen. Sie heben alle zwei bis drei Meter die Dachpfannen an und legen dort die Duft- und Geruchsstoffe aus. Bei einem Dachboden, der nicht ausgebaut ist, wird der Fußboden entsprechend präpariert.

Wer kann eine Mardervergrämung machen?

Marder unterliegen dem Jagdrecht und nur befugte Personen wie die Kammerjäger der Bischof Schädlingsbekämpfung aus Erlangen dürfen etwas gegen den Marder unternehmen. Hausbesitzer dürfen keine Fallen aufstellen oder auf eine andere Art und Weise den Mardern schaden. Für Marder gibt es, wie für alle anderen Tiere, eine Schonzeit. Diese dauert von März bis Juli und in diesem Zeitraum darf auch keine professionelle Mardervergrämung in Erlangen stattfinden. Der Kammerjäger darf die Tiere ebenfalls nicht vom Dachboden vertreiben, da die Tiere Junge haben und diese aufziehen müssen. Würden die erwachsenen Marder vom Dachboden vertrieben, dann blieben die Jungtiere hilflos zurück und müssten verhungern. Erst wenn die Jungtiere alt genug sind, darf die Bischof Schädlingsbekämpfung mit der Mardervergrämung in Erlangen beginnen.



Bewertungen

5

Mardervergämung

Alles sehr einleuchtend erklärt und kompetent und zuverlässig!

S.E.
AM 02.06.2020

KennstDuEinen

5

Marderabwehr

Wir hatten einen Marder am Dach und riefen die Firma Bischof an. Der Herr der die Beratung durchgeführt hat (Name weiss ich nicht mehr war sehr net und kompetent). Angebot kam per Email wie besprochen und der Preis passte. Den Auftrag haben wir erteilt und bekammen zügig einen Termin. Bei einen schönen wetter kammen 2 Herren der Firma die sich unser Dach annahmen und die Arbeit toll durchführten. Jetzt haben wir seit 14 Tage Ruhe im Dach und können wieder ruhig schlafen. Danke an das koplette Team - weiter so In weiteren 14 Tagen wird jetzt das Dach noch fachgerecht von der Firma verschlossen, so das kein Marder mehr reinkommt !

M. Josip
AM 12.04.2018

BEWERTET.DE

5

Marderabwehr am Haus

Sehr kompetente Leute der Firma Bischof. Marderabwehr am Haus erledigt.

S. H.
AM 11.05.2016

BEWERTET.DE