Specht vertreiben in Erlangen

Wissenschaftlicher Name:

Picidae

Wir sorgen wieder für ein gesundes Zuhause, Bischof Schädlingsbekämpfung - Ihr Schädlings-Profi.

Der Schädlings-Profi hat sich auf die Spechtabwehr in Erlangen spezialisiert und bringt eine große Erfahrung mit. Denn wir möchten, dass Ihre Gesundheit im Vordergrund steht.

Diskrete & schnelle Hilfe um Spechte abzuwehren:

Warum Bischof Schädlingbekämpfung?

  • zertifizierter Fachbetrieb nach ISO 9001
  • Ihr lokaler Dienstleister aus Franken
  • kompetentes & seriöses Arbeiten
  • zertifizierter Fachbetrieb nach ISO 9001
  • Mitglied im Deutschen Schädlingsbekämpfer-Verband e.V
  • über 10 Jahre erfolgreich mit der Abwehr von Spechten
  • Viele zufriedene Kunden.

Besichtigung und Beratung vor Ort vom Schädlings-Profi - Schädlingsbekämpfung Bischof und seinem Team.

Der Specht ist so etwas wie der Handwerker unter den Vögeln, denn er hämmert und klopft den lieben langen Tag. Das Hämmern der Vögel hat einen Grund, denn der Specht hackt mit seinem Schnabel Splitter aus der Baumrinde. Unter der Rinde verbergen sich kleine Leckerbissen wie Larven oder Insekten, die dem Specht gut schmecken. Wenn der Specht an der Baumrinde hackt, ist das völlig in Ordnung, ganz anders sieht es aus, wenn er sich an der Hauswand zu schaffen macht. Viele Hausbesitzer möchten den Specht bekämpfen, wissen aber nicht so richtig, wie das funktioniert.

Was mögen Spechte?

Lange bevor man den Specht bei seiner Arbeit am Baum beobachten kann, hört man die Vögel. Sie hacken in einer rasanten Geschwindigkeit auf die Rinde ein, um an die Insekten zu kommen, die sich dahinter verbergen. Hören Hausbesitzer aber das Klopfen und Hämmern, dann sind sie in Alarmbereitschaft. Hinter der Hausfassade verbergen sich keine Insekten, was also sucht der Specht an der Hauswand? Spechte sind Feinschmecker, die Würmer, Insekten, Raupen, aber auch Beeren, Nüsse und Obst mögen. Hängen im Winter an vielen Häusern sogenannte Meisenknödel, dann sind auch die Spechte dort zu finden.

Warum klopft der Specht an die Hauswand?

Was der Specht an der Hauswand sucht, lässt sich bis heute nicht mit Sicherheit sagen. Da die meisten Vögel am Anfang des Herbstes an den Hauswänden zu finden sind, handelt es sich wahrscheinlich um junge Spechte, die ihr eigenes Territorium abstecken wollen. Die Vögel verwechseln dabei allerdings die Hausfassade mit einem Baum. Spechte mögen feuchtes Holz, da sie dort besonders viele Insekten, Maden und Larven finden. Ist die Hausfassade mit Polystyrol gedämmt, dann fühlt sich dieses Material für die Spechte wie faules Holz an. Sie können in diesem Fall der Verlockung einfach nicht widerstehen und hacken auf die Hausfassade ein. Besonders einfach haben es die Vögel, wenn es sich um eine Rauputzfassade handelt, denn dort finden sie einen guten Halt.

Welche Schäden richten Spechte an?

Für Hausbesitzer sind Spechte Schädlinge, die die Fassade zerstören. Der Specht an der Hauswand verursacht große Schäden am Putz, wenn er nicht rechtzeitig gestoppt wird. Wird der Putz zerstört, dann kann Feuchtigkeit in die Dämmschicht eindringen und im schlimmsten Fall werden die Zimmer feucht. Die Feuchtigkeit begünstigt außerdem die Bildung von Schimmel, zudem schwächt der Specht die Dämmung und macht sie ineffektiv. Wird ein gewisses Stadium erreicht, kann gefrierende Nässe den Schutz der Fassade weiter beschädigen. Wird dieser Kreislauf nicht rechtzeitig unterbrochen, dann verursacht der Specht schwere Schäden an einem Gebäude. Wenn der Specht auftaucht, kann nur ein Kammerjäger effektiv helfen.

Sind Spechte geschützt?

Spechte gibt es überall auf der Welt, rund 200 Arten sind bekannt. Einige sind eher unscheinbar mit einem grauen oder schwarzen Federkleid, andere hingegen sind schillernd bunt. Die in Deutschland vorkommenden Spechte haben allerdings eines gemeinsam: Sie stehen unter Schutz. Dieser Schutz gilt jedoch nicht nur für die Spechte, sondern auch für ihre Zufluchts- und Niststätten, die sich an oder in Gebäuden befinden. Das Naturschutzgesetz sieht vor, dass das Verletzen, Fangen oder Töten von Spechten unter Strafe steht. Das gilt zudem für die Zerstörung der Nester, und zwar zu jeder Jahreszeit. Hausbesitzer haben jedoch die Möglichkeit, sich an die entsprechende Naturschutzbehörde zu wenden und einen Antrag auf eine Ausnahmegenehmigung zu stellen. Schädlingsbekämpfung Bischof aus Erlangen ist gerne dabei behilflich und berät Hausbesitzer, welche Möglichkeiten es gibt, den Specht zu vertreiben. Da der Specht sich nicht von lautem Klatschen beeindrucken lässt, bleibt den Hausbesitzern nur die Möglichkeit, präventiv gegen die Vögel vorzugehen.

Wie dürfen Spechte bekämpft werden?

Macht sich der Specht in Erlangen an der Hausfassade zu schaffen, dann stehen Hausbesitzer vor einer schwierigen Aufgabe. Sind die Vögel in der Brutzeit, kann es gelingen, sie mit der Hilfe eines Futterkastens von der Fassade wegzulocken. Was dazu benötigt wird, ist ein wenig Rindertalg, eine Lieblingsspeise der Vögel und ein entsprechender Futterkasten. Wichtig ist es, den Kasten so hoch anzubringen, dass andere Tiere nicht in der Lage sind, ihn zu erreichen. Damit das Ganze funktioniert, muss der Kasten alle paar Tage weiter vom Haus aufgehängt werden. Spechte mögen keine Mauersegler, daher ist eine gute Idee, die Mauersegler anzulocken, um die Spechte auf Distanz zu halten. Nisthilfen für die Mauersegler sind hier eine gute Wahl. Oftmals reicht es bereits aus, eine Eule oder einen Falken als Figur aufzustellen, denn vor diesen Raubvögeln haben Spechte großen Respekt.

Diese baulichen Maßnahmen helfen

Damit Spechte erst gar nicht auf die Idee kommen, an der Fassade zu hämmern, können Hausbesitzer vorbeugen und sich für einen glatten Putz entscheiden. Auf dieser Fassade finden die Vögel keinen Halt. Eine Verblendung mit Ziegeln oder eine Begrünung der Wand können ebenfalls effektiv dabei helfen, die Spechte von der Fassade fernzuhalten. Das Bespannen mit Draht oder mit einem Netz bietet ist eine weitere Möglichkeit, die Fassade zu schonen. Diese Abwehrmaßnahme gegen die Spechte ist allerdings eine Geschmacksfrage, hilfreich ist diese Methode aber trotzdem.



Bewertungen

5

Schädlingsbekämpfung

Sehr gute Beratung im Vorfeld, kompetentes Team, saubere und effiziente Arbeit und immer zuverlässig! Alle Mitarbeiter, die wir persönlich oder am Telefon kennen lernen durften sind dazu noch sehr sympathisch. Tolle Zusammenarbeit und absolut zu empfehlen.

Claudi Z.
AM 19.06.2020

Google

5

Mäuse

Sehr kompetente, freundliche, zuverlässige Firma/Mitarbeiter. Unser Wohnmobil war danach wieder komplett Mäusefrei. Außerdem wurde es gereinigt und geruchsneutralisiert. Das Alles zu einem erschwinglichen Preis incl. Tipps zur Vorbeugung. Besser geht es nicht.

Stef Metal
AM 18.06.2020

Goolge

5

Ameisenproblem im Haus

Ich bin sehr sehr zufrieden. Die Mitarbeiterin hat mich ausreichend fachlich beraten und wertvolle Tipps gegeben.

T. W.
AM 15.06.2020

KennstDuEinen

5

Motten

Gute firma schaut das man schon am telefon hilfe bekommt sehr nett dame um das problem in den griff zu bekommt.hatte motten in der küche hat mich beruhigt und mich toll beraten. Sehr gerne und sofort wieder 1000 sterne

Robert W
AM 22.01.2020

Google